:: planetNews ::

Ebike- Radtour - Lauterbach nach Schlitz und zurück
08.07.2021 | 13:38 Uhr

Ebike- Radtour - Lauterbach nach Schlitz und zurückEs wurden im Vorfeld verschieden lange Touren durch Rudi ausgearbeitet und die Vorlieben abgefragt. Da die meisten mittlerweile ein Ebike fahren, entschlossen wir uns die Lange ca. 60km Tour zu radeln. Die ersten Naturfreunde trafen sich bereits in Schlitz und radelten in kleiner Runde bis zum vereinbarten Treffpunkt am Naturfreunde- „Häuschen“ am Busbahnhof Eselswörth. Hier konnten sie in aller Ruhe in ihre Stullen beißen und etwas trinken, bis die anderen Mitradler*innen startklar waren. Doch bevor es so richtig losgehen konnte mussten noch weitere Mitradler*innen am Lauterbacher Bahnhof eingesammelt werden. Letztendlich waren Radler*innen nicht nur aus dem Vogelsbergkreis, sondern auch vom weit entfernten Gießen und Gelnhausen vertreten.
Jetzt war die Gruppe vollständig und wir radelten bei wunderbarem Wetter los. Unsere Reise führte uns größtenteils auf Feldwegen, an deren Grünstreifen Mohn- und Kornblumen blühten, über Maar und Wernges zuerst nach Grebenau, wo wir die erste Pause machten. Anschließend ging es ein langes Stück auf einer wenig befahrenen Landstraße nach Breitenbach. Ab Breitenbach hatten wir dann wieder kleinere Straßen und Fahrradwege umsäumt von Bäumen und Weiden. Ab Niederjossa folgten wir dann der Fulda, auf der bei dem wunderbaren Wetter einige Kanufahrer unterwegs waren, über Queck, Sandlofs bis hin nach Schlitz. Hier hatten wir im Vorfeld reserviert und konnten so die Tour gemeinsam im Biergarten am Schloss ausklingen lassen. Nach einem leckeren Essen mit kühlen Getränken trennten sich die Wege unserer Gruppe wieder. Die zuvor von Schlitz bis nach Lauterbach gefahrenen Radler*innen beendeten hier ihre Tour, die restlichen Radler*innen traten wieder den Weg nach Hause an. Eine Weile radelten wir gemeinsam, jedoch wollte der Zug für unseren Gast aus Gelnhausen nicht warten, und so spurtete er los um ihn noch zu erreichen. Seine Familie die sich noch verabschieden wollte schossen ebenfalls wie eine Rakete davon. Die anderen fuhren etwas entzerrt jeder sein eigenes Tempo. Es ging dann weiter über Bernshausen, und an Ützhausen vorbei. Das nun folgende Bad Salzschlirf ließen wir links liegen und fuhren weiter über Angersbach.
Das Wetter blieb bis zum Schluss bestes Radfahrwetter. Besonders auch dem mitfahrenden Kind gefiel es die vielen Tiere wie z.B. Störche, Schafe, Kühe und Pferde unterwegs entdecken zu können und zu guter Letzt war es einfach nur Klasse, dass sich alle mal wieder nach den langen Corona Maßnahmen sehen und gemeinsam etwas unternehmen konnten.
Auf den Punkt gebracht, die Tour war ein voller Erfolg.

Unsere Gruppe war heute fast ausschließlich auf Ebikes unterwegs.
Großen Respekt an den sich noch hartnäckig wehrenden „normal“ Fahrradfahrer, es war sicherlich nicht einfach auf einer so langen Tour bei den Ebikes mitzuhalten.
Und zuletzt ein großes Dankeschön an Rudi, der diese Fahrradtour geplant hat und so viele Leute zum Mitradeln begeistern konnte.

Konstantin (Tino) Masche-Barteska
Tino



nächste News
:: planetNews :: by PlaNet Concept